Suche

 

Natürliche Therapie spricht für sich selbst

Praxis für Naturheilkunde Kerstin Probst in Birkenfeld

Bild "Startseite:k2s.jpg"1998 wurde von Kerstin Probst, nach 3-jähriger Vollzeitausbildung und Assistenz in verschiedenen naturheilkundlichen Praxen, die erste eigene Praxis mit den Schwerpunkten Allergie-, Schmerz und Psychotherapie eröffnet. Korrigierendes und heilendes Begleiten ist seither Inhalt in der Praxis für Naturheilkunde in Birkenfeld geworden.

Das therapeutische Angebot erstreckt sich über viele Verfahren, u.a. Eigenblutbehandlung, Homöopathie, Phytotherapie, Bachblütentherapie, Elektroakupunktur, Bioresonanztherapie, Neuraltherapie, Ohrakupunktur, Sauerstofftherapie, Infusionen, Ausleitverfahren, wie Schröpfen und Baunscheidtieren, Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuss, Ernährungsberatung, besonders zur Gewichtsreduktion und zu Nahrungsergänzungsmitteln und Austestung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Selbstredend kommt neben der therapeutischen Arbeit auch das äußerst wichtige Gespräch zwischen Patient und Therapeut nicht zu kurz, um eine stimmige Therapie für Körper, Seele und Geist gemeinsam zu erarbeiten. Wenn Patient und Therapeut im Einklang sind, ist ein harmonisches Behandlungskonzept das Ergebnis einer langen, in der Regel über 2 Stunden dauernden, Erstanamnese.

Geschenkgutscheine für die Erstanamnese, z.B. für Weihnachten, können unkompliziert telefonisch angefordert werden.

In der Naturheilkunde wird „Ursachenforschung“ betrieben, das heißt, Kerstin Probst, analysiert, woher z.B. der Kopfschmerz kommt, nicht selten stellen sich alte Narben als Störfelder heraus, die an ganz anderer Stelle sitzen und trotzdem ursächlich verantwortlich für den Kopfschmerz sind. Dass dieses Suchen nicht in 10 Min. erledigt ist versteht sich von selbst, somit ist Zeit und auch Geduld ein wichtiges Merkmal in der naturheilkundlichen Therapie.

Leider übernehmen die normalen Krankenkassen den Heilpraktiker nicht, somit ist der naturheilkundliche Besuch beim Heilpraktiker auch eine finanzielle Belastung für den Patienten, jedoch sollte das einem die Gesundheit wert sein. Zitat eines Patienten: „Was nützt mir das Geld auf dem Konto, wenn ich es vor lauter Schmerzen nicht ausgeben kann!, und wenn ich mich um meine Rente schon selbst kümmern muss, dann erst recht um meine Gesundheit.“

Neu in der Praxis für Naturheilkunde ist das AkuTaping (Streckklebeband) eine sehr erfolgreiche und in der Praxis intensiv erprobte Arznei- und Wirkstoff freie Schmerztherapie, die einzig und allein durch das indikationsspezifisch optimale Anlegen des AkuTapes ihre Wirkung entfaltet. Ziel ist es, dem Patienten ein hohes Maß an Mobilität wieder zu ermöglichen, die Schmerzen zu nehmen und Entzündungen zu reduzieren. Es gibt eine Vielzahl von klassischen Anwendungsmöglichkeiten ( Sportverletzungen, chron. Verspannungsschmerzen, Bandscheibenvorfall…) mit schnell einsetzenden, für den Betroffenen gut spürbaren Effekten. Diese Art der Schmerztherapie sieht man heutzutage fast täglich im Fernsehen bei großen Sportevents und Meisterschaften ( Fußball, Handball, Triathlon, Basketball, Golf, Tennis, Marathon etc. ) diese Technik kann dem Patienten, insbesondere auch als Begleittherapie, den Alltag deutlich erleichtern und angenehmer machen.

Selbstredend ist auch die Prophylaxe ein großes Thema in der Praxis Probst, denn wie heißt es so schön: Vorbeugen ist besser als Heilen! Diverse naturheilkundlichen Methoden, wie die Elektroakupunktur nach Voll, eröffnen die Möglichkeit schon vor Ausbruch einer Erkrankung, Neigungen und Schwächen eines Körpersystems festzustellen und gezielt dagegen vorzugehen.

Um das Angebot in der Praxis Probst abzurunden werden VHS-Vorträge über aktuelle Themen wie Schüßler Salze, Rheuma oder auch Kräfteerhalt in der Krankenpflege usw. gehalten. Alles in allem ein rundes Konzept zur Erhaltung und Wiedererlangung von Gesundheit und Wohlergehen.

Seitenanfang